TOWNHOUSE

Der Grundriss des schmalen Townhouses wurden aus dem Rohbau übernommen, umgeplant und optimiert.

Durch das Öffnen der Decken, Galerien und Glastreppen ist es nun möglich, dass das Licht durch das Glasdach alle drei Stockwerke erreicht. Ein Highlight ist das Regal über dem Gaskamin, das durch eine Galerie bis in das erste Obergeschoss übergeht. Das Ausbaukonzept ist geprägt von einem hellen, breiten Dielenboden in Kombination mit großflächigen, teils dunklen Glasschiebeelementen in brünierten Messingprofilen. Diese kommen neben Bronze Spiegelflächen und dunkel gebeiztem Holz ebenfalls im Weinkeller zum Einsatz.